Freitag, 24. Februar 2017

Der Ruf der Bäume



Rezension


Der Ruf der Bäume                              
von Tracy Chevalier



Produktinformation:


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1235 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3813507238
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung:

Amerika, Mitte des 19. Jahrhunderts: Die Goodenoughs träumen von fruchtbarem Ackerland im Westen, bleiben aber mit ihrem Planwagen kläglich im Sumpfland von Ohio stecken. Der verzweifelte Versuch, hier eine Apfelplantage anzulegen, endet tragisch. Fasziniert von Erzählungen über Bäume, die angeblich in den Himmel wachsen, zieht der jüngste Sohn Robert weiter westwärts, bis nach Kalifornien. Doch am Ziel seiner Träume wird er von seiner tragischen Familiengeschichte eingeholt


Autoreninformation:

Leider Keine

Fazit:

Das Buch ist zu Ende und ich bin enttäuscht, enttäuscht darüber das es schon zu Ende ist. Die Geschichte wurde mit so viel Liebe und Herzblut geschrieben das es für uns Leser eine Freude ist daran teilzuhaben. Die Art der Erzählung und auch der Schreibstil laden regelrecht zum eintauchen ein, sie führt uns in die Zeit der Siedler und Goldgräber wo wir als Leser verweilen dürfen. Wir finden all das was wir uns in einem guten Buch wünschen, aber sind doch unbefriedigt. Warum nur? Ganz einfach, wir sind so mit der Geschichte verschmolzen, das wir über das Ende hinaus noch viel mehr von den Protagonisten erfahren möchten. So bleibt uns nur zu hoffen das es, obwohl ja eigentlich abgeschlossen doch noch mal einen zweiten Teil geben wird.


5*****Sterne

Sonntag, 19. Februar 2017

Pastaglück - Nudelsalat im Glas



Rezension


Pastaglück – Nudelsalat im Glas                     
von Maja Nett


Produktinformation:

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3771646685
ISBN-13: 978-3771646684

Kurzbeschreibung:

Das einzige Buch zum Thema Nudelsalat im Glas
• Salat im Glas DAS heißeste Gesprächsthema in der Food-Szene
• Über 40 leckere Rezepte zum Mitnehmen - für Uni, Büro oder Picknick
Derzeit führt kein Weg an ihm vorbei: Salat im Glas ist DAS heißeste Gesprächsthema in der Food-Szene! Wir setzen dem Ganzen noch die Krone auf und servieren Nudelsalate im Glas. Sie sind nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch unglaublich raffiniert und verdammt lecker! Ob inspiriert von Klassikern, mit Gemüse der Saison oder als neue Kreation: Schicht um Schicht werden die einzelnen Zutaten immer beginnend mit dem Dressing in Gläser gefüllt und erst kurz vor dem Servieren kräftig durchgeschüttelt. So bleibt alles frisch und knackig! Fertig ist das Mittagessen fürs Büro, zwischen den Vorlesungen oder das Picknick im Park.
Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nudelsalat mit Ofenkürbis und Feta oder Kichererbsen und Thunfisch, mit gegrillter Paprika, Manchego und Chorizo oder orientalisch mit Lammhack, Joghurt und Minze? Mehr Pastaglück kann es gar nicht geben! Entdecken Sie den neuen Foodtrend und lassen Sie sich von unseren Nudelsalaten im Glas in Erstaunen versetzen!


Autoreninformation:

Maja Nett, Jahrgang 1984, ist leidenschaftliche Foodbloggerin und lebt seit über 10 Jahren in Köln. Neben der Veröffentlichung von kreativen Rezepten schreibt sie außerdem kulinarische Reiseberichte und verfasst umfangreiche Kochbuch-Rezensionen für ihren Blog "moey's kitchen". Aus ihrer Wochenserie "Müsli der Woche" entstand ihr erstes eigenes Kochbuch "What's for Breakfast? Müsli!".

Fazit:

Nudelsalat muss nicht Langweilig sein !

Dank der Autorin Maja Nett habe ich ganz andere Varianten des Nudelsalat kennen und lieben gelernt. Gerade aber nicht nur für die Arbeit ist es eine glänzende Abwechslung im Ernährungseineilei. Man braucht noch nicht einmal eine Mikrowelle um auf den vollen Genuss zu kommen. So bereitet man sich den Salat am Vorabend zu und lässt in im Kühlschrank bis um anderen Morgen Ruhen, dann ruckzuck in die Tasche gesteckt und kurz vor der Pause einmal kurz schütteln fertig. In dem Buch sind Kombinationen die ich so nie in Erwägung gezogen hätte und die um so besser schmecken.


5*****Sterne

Samstag, 18. Februar 2017

Vergessene Hausmittel

Rezension


Vergessene Hausmittel                                                                     
von Karin Buchart


Produktinformation:

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Servus
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3710400090
ISBN-13: 978-3710400094

Kurzbeschreibung:

Einfach herzustellen und über Generationen hinweg erprobt: Heimische Kräuter und Heilpflanzen bieten uns eine große Vielfalt an traditionellen Hausmitteln, die unser Wohlbefinden steigern und kleine Beschwerden rasch und zuverlässig lindern. Karin Buchart ist Kräuterexpertin und sammelt altes Heilwissen. Sie verrät in diesem Buch ihre bewährtesten Rezepte für die ganze Familie, die in keinem Haushalt fehlen dürfen

Autoreninformation:

Leider keine


Fazit:

Dieses kleine Büchlein mit seinem großen Wissen erreichte mich zur rechten Zeit mein Husten wollte und wollte nicht weg gehen. Gut nicht jeder hat schwarzen Rettich zuhause oder kennt jemand der ihn hat, so war es mein großes Glück das ein Bauer in meiner Nähe welchen für den Eigengebrauch anbaut dort durfte ich mir einen holen. Alles nach Rezept verarbeitet und den Sirup eingenommen. Nach ein paar Tagen war mein Husten besser. Auch das Ringelblumen Balsam war mir bekannt nur mit einer anderen Zusammensetzung, daher werde ich im Herbst einmal dieses ausprobieren. Wer nicht gerade unter Heuschnupfen leidet, dem kann ich nur das Heukissen(Heublumensack) empfehlen, man schläft wie ein Baby. Also raus in die Natur und bei passender Gelegenheit die Zutaten für die eigene Natur-Apotheke gesammelt.


5*****Sterne

Himmlische Träume



Rezension


Himmlische Träume                             
von Joanne Harris



Produktinformation:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1154 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: List
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung:

Vianne Rocher lebt mit ihren Töchtern auf einem Hausboot in Paris. Noch immer verzaubern ihre Schokoladenkreationen die Menschen. Eines Tages erhält sie einen Brief. Ihre alte Freundin Armande bittet sie, zurück nach Lansquenet zu kommen. Das Städtchen braucht ihre Hilfe ...
Der Duft von Pfirsichen und ein verheißungsvoller Wind treiben Vianne in Richtung Süden. Und wirklich, der kleine Ort ist zutiefst zerstritten, und ausgerechnet der Priester Reynaud scheint hinter allem zu stecken.

Autorenbeschreibung:

Leider keine


Fazit:

Himmlische Träume ist die dritte Fortsetzung des Buches Chocolat welches auch verfilmt wurde. Doch leider konnte es mich nicht so überzeugen wie es der erste Teil tat. Ich fand zu der Handlung keine Beziehung und konnte mich so nicht uneingeschränkt auf den Inhalt konzentrieren, was unter anderem auch an der Schreibweise bzw. dem Schreibstil lag. Vielleicht bin ich auch mit zu großen Erwartungen an die Geschichte herangegangen. Besonders störend fand ich in diesem Teil der Reihe die unterschiedliche Erzählweise von Reynaud und Vianne es war befremdend.

3***Sterne


Sonntag, 12. Februar 2017

Naturseifen selber machen



Rezension


Naturseifen selber machen                       von Gabriela Nedoma



Produktinformation:

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag:Servus
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3710400112
ISBN-13: 978-3710400117


Kurzbeschreibung:

Ob Seifengugelhupf mit Honig und Schafgarbe, Kräuterkugeln oder frisches Haarshampoo mit Tannenwipfeln: Selbst gemachte Naturseifen aus Wald und Wiese sind sanft zur Haut und schonen unsere Umwelt! Die Hautpflegeexpertin Gabriela Nedoma zeigt Ihnen, wie Sie naturbelassene Seifen, Shampoos und Duschgels ganz ohne chemische Natronlauge einfach und schnell selbst herstellen können.

Autoreninformation:

Gabriela Nedoma ist Naturpädagogin und befasst sich mit Wildpflanzen, transkulturellem Pflanzenwissen und historischer Naturheilkunde. Im Fokus ihrer Arbeit steht das Lebendige in der Natur und Themen wie Knospen, Bäume, Wasser, Hildegard von Bingen oder vergessene Nutzpflanzen. Sie engagiert sich für ökologische Lebensweisen und organisiert Naturprojekte und Naturseminare in der Kinder- und Erwachsenenbildung. Weiters initiierte sie das Projekt Natur schützt Haut und die Grüne-Kosmetik-Pädagogik, Bildungsmaßnahmen zur Reduktion der chemischen Belastung auf der Haut und in der Umwelt und Förderung gesunder Hautpflege-Alternativen aus der Natur.

Fazit:

Unter selbst herstellen stelle ich mir leider etwas anderes vor. Den hier bekommen wir nur angezeigt wie man Gekaufte Produkte, wenn auch in Bio-Qualität verfeinern können. Leider nicht das was ich gesucht habe. Das eine oder andere Rezept werde ich aufnehmen und verarbeiten.
Was mir sehr gut gefallen hat ist das Rezept Feenstaub in dem zwar keine Seife hergestellt wird aber es dient zur sanften Reinigung der Gesichtshaut ähnlich einer Reinigungsmilch. Auch fehlt mir die Angabe wie lange das jeweilige Produkt haltbar ist. Das Büchlein an sich ist aufwendig gearbeitet und gut bebildert.

3*** Sterne





Mittwoch, 8. Februar 2017

Sophie Elisabeth - Die Gesandte des Zaren



Rezension


Sophie Elisabeth - Die Gesandte des Zaren               
von Christopher Ross


Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Weltbild
ISBN-10: 3959731388
ISBN-13: 978-3959731386


Kurzbeschreibung:

Klappentext zu „Sophie-Elisabeth Band 1“ Eigentlich ist Sophie Elisabeth in Sankt Petersburg nur zu Besuch, um die Hochzeit ihrer besten Freundin zu feiern. Doch dann begegnet sie im Winterpalais der Zarenfamilie Nikolai, einem eigenwilligen Offizier der Leibwache – sie weiß sofort, dass er ihre große Liebe ist. Aber Nikolai ist ein scharfer Kritiker von Zar Alexander und als er herausfindet, dass der Zar den mächtigen Gouverneur im fernen Russisch-Amerika ermorden lassen will, um noch mehr Reichtümer aus dem Pelzhandel für sich abzuzweigen, wird er verraten. Sophie Elisabeth erfährt, dass Nikolai aus dem Gefängnis fliehen konnte, und sie folgt ihm in ihrer Verzweiflung nach Osten. Ihre entbehrungsreiche Reise führt sie durch die weite und einsame Taiga, während der sie einem gefährlichen Banditen und kriegerischen Eingeborenen vertrauen muss. Ihre Liebe zu Nikolai und sogar die Zukunft Alaskas stehen auf dem Spiel. Ist sie stark genug, ihre adeligen Fesseln abzustreifen und den Gefahren der Natur zu trotzen?


Autoreninformation:

Leider keine


Fazit:

Der Schreibstil von Christopher Ross lässt sich zwar angenehm lesen und die Geschichte hat auch Potenzial, aber mit wenigen Höhen und tiefen ist es ein leichtes Lesevergnügen für zwischendurch. Da man den Kopf nicht zu sehr belasten braucht. Vergleiche zu 3 Groschen Romanen möchte ich nicht anstellen.  Leider konnte es mich nicht ganz überzeugen, ich hoffe das die anderen Bände ansprechender sind.


3****Sterne

Dienstag, 7. Februar 2017

Für Happy Ends gibt´s kein Rezept


Rezension


Für Happy Ends gibt’s kein Rezept                  
von Kristen Proby



Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1039 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 296 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B01FJTTIXG


Kurzbeschreibung:

Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …

"Niemand sonst schreibt mit so viel Feuer und Gefühl wie Kristen Proby. Ich bewundere sie!


Autorenbeschreibung:

Für New York Times-Bestsellerautorin Kristen Proby geht nichts über eine klassische Liebesgeschichte mit starken Charakteren, die auf Treue und Familie schwören. Ihre Helden haben ihren eigenen Kopf und einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, und die Frauen lassen sich kein X für ein U vormachen. Kristen lebt im malerischen Whitefish in Montana, wo sie Schokolade, Kaffee und den Sonnenschein genießt. Und Nickerchen.


Fazit:

Ich kann es nicht anders sagen dieser Roman von Kristen Proby ist einfach Herzschmerz pur.
Man kommt von dem Oh und ach wie schön und was für ein Schlamassel nicht mehr hinaus.
Beim lesen merkt man wie es knistert und das Buch aus den Händen legen geht schon mal gar nicht.
Es ist schön zu lesen das mit zunehmendem Alter die Liebe noch genauso schön sein kann wie mit 17j. Das Buch ist für alle alters Klassen geeignet. Nur das Cover erscheint auf den ersten Blick etwas schlicht, kennt man die Geschichte sagt man sich es passt perfekt.

5*****Sterne



Dienstag, 24. Januar 2017

Die Tochter des Fechtmeisters


Rezension

Die Tochter des Fechtmeisters                          
von Sabine Weiß



Produktinformation:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1665 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 705 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 340417481X
Sprache: Deutsch
ASIN: B01EYTNJB4

Kurzbeschreibung:

Rostock 1608. Als Tochter eines Fechtmeisters ist Clarissa von der Kunst des Fechtens fasziniert. Für sie geht ein Traum in Erfüllung, als sie ihren Vater nach Frankfurt begleiten darf, wo sich die besten Schwertkämpfer des Reiches messen. Doch zwischen den verfeindeten Fechtbruderschaften schwelt ein Krieg, und dann wird Clarissas Vater bei einem Überfall ermordet.

Mit dem jungen Räuber Leander macht sie sich auf die Suche nach den Mördern. Dabei stößt sie auf eine Verschwörung, die das ganze Reich bedroht: Kaiser Rudolf soll ermordet werden - ausgerechnet von einem Fechter ...

Autoreninformation:

Sabine Weiß, geboren 1968 in Hamburg, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als Journalistin, bevor sie 2007 ihren ersten Roman über das Leben der Wachskünstlerin Marie Tussaud veröffentlichte. Er war ein großer Erfolg, und zwei weitere historische Romane folgten. Nachdem die Autorin für diese Romane monatelang durch Frankreich und Großbritannien gereist war sowie im Elsass und in Süddeutschland recherchierte, freut sie sich nun, für Hansetochter erstmals in die Geschichte ihrer norddeutschen Heimat einzutauchen. Sabine Weiß lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nordheide bei Hamburg.

Fazit:

Diese Rezension fällt mir schwer, zum einen ist es Spannung pur und im nächsten Atemzug übernimmt die Langatmigkeit die Oberhand und die Geschichte läuft Gefahr das Interesse des Lesers zu verlieren. Aber dieser schmale Grad wird immer wieder perfekt abgefangen und so wird wieder die Spannung aufgenommen. Wir lernen viel über die Kunst mit dem Schwert umzugehen und wie ungewöhnlich es doch ist als Frau die Fechtkunst zu beherrschen. Die Politischen Unruhen und auch die Glaubenskriege finden ihre Nische, was für uns Leser sehr lehrreich ist.
Auch der Liebe wird Raum gegeben zu bestehen und zu wachsen.
Der Anfang des Buches ist dagegen sehr Brutal und verwirrend und man kommt erst beim weiterlesen dahinter was es zu bedeuten hat.
Das Cover finde ich sehr gelungen und es verrät schon viel von dem was das Buch erzählen will.

4****Sterne



Montag, 23. Januar 2017

Die Macht des Vergebens


Rezension

Die Macht des Vergebens                                     
von Eva Mozes Kor


Produktinformation:


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3399 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 186 Seiten
Verlag: Benevento
Sprache: Deutsch
ASIN: B01N05WOHW


Kurzbeschreibung:

"Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich lediglich auf alles reagiert., was Menschen mir angetan hatten. Ich hatte also genauso gehandelt, wie es Opfer zu tun pflegen. Sie fühlen nicht, dass sie Kontrolle über ihr Leben haben. Also reagieren sie immer nur auf das, was andere Menschen sagen oder tun.

Jetzt wurde mir plötzlich klar: Ich habe die Verfügungsgewalt über mein Leben. Ich habe Macht."

Eva Mozes Kor ist eine der letzten Zeitzeuginnen der NS-Diktatur und der Gräuel von Auschwitz. Ihr Umgang damit ist einzigartig. "Vergib und heile" lauten ihre Kernworte, die sie den Menschen mit auf den Weg gibt. Nur so kann man die Opferrolle abstreifen und eine Prozess in Gang setzen, der es den Peinigern von einst nicht mehr erlaubt, Macht auszuüben

Autoreninformation:

Eva Mozes Kor, geboren 1934 in Portz in Siebenbürgen, verlor ihre Eltern und zwei ältere Schwestern in Auschwitz. Sie selbst wurde, zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Miriam, vom KZ-Arzt Josef Mengele für dessen Menschenversuche missbraucht. Heute lebt sie in Terre Haute, Indiana, wo sie das CANDLES Holocaust Museum and Education Center leitet. Dort, aber auch auf ihren vielen Vortragsreisen, erzählt sie ihre Geschichte stets endend mit der Botschaft Anger is a seed for war. Forgiveness is a seed for peace. Ihr 2009 erschienenes Kinderbuch Surviving the Angel of Death war ein internationaler Bestseller.

Guido Eckert ist Verfasser von erzählerischen Werken, Hörspielen und Drehbüchern. 1991 erhielt er den Axel-Springer-Preis, 1996 den Theodor-Wolff-Preis, 1998 einen Förderpreis für Literatur des Landes Nordrhein-Westfalen sowie 2001 das Gabriel-Grüner-Stipendium. Den »Tatsachenroman« Möbelhaus publizierte er 2015 unter dem Pseudonym Robert Kisch. Eckert lebt heute in Köln.

Fazit:

Ein Teil unserer Geschichte von dem wir nicht gerne hören , aber der doch zu unserer Vergangenheit gehört.
Erzählt hat man schon viel von den unglaublichen Taten in den KZ-Lagern, aber geglaubt hat man es eigentlich nicht. Man konnte nein man wollte nicht Glauben das Menschen zu solchen Grausamkeiten fähig sind. Aber die Bilder die man sah sprachen eine andere Sprache. Der Mensch ist ein Monster und das wird auch in dieser Erzählung wieder klar. Trotz aller Grausamkeiten haben zwei Mädchen überlebt und eine von ihnen lässt uns an ihrem früheren Leben teilhaben. Man merkt der Geschichte an das die Autorin mit sich und ihrem Schicksal im reinen ist.


4****Sterne

Sophie - Charlotte - Sisis leidenschaftliche Schwester



Rezension


Sophie Charlotte – Sisis leidenschaftliche Schwester        
von
Christian Sepp



Produktinformation:

Taschenbuch: 288 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944334663
ISBN-13: 978-3944334660


Kurzbeschreibung:

Sophie Charlotte in Bayern hat eigentlich alles, was eine junge Frau sich Ende des 19. Jahrhunderts wünschen kann: Sie wächst inmitten einer großen Geschwisterschar im herrschaftlichen Schloss Possenhofen auf, ist mit derselben Schönheit wie ihre berühmte Schwester Sisi gesegnet und bekommt einen Heiratsantrag vom Märchenkönig Ludwig II. Doch die Verlobung endet für das zukünftige Königspaar in einem Gefühlschaos. Nach langem Hin und Her bläst Ludwig II. die Hochzeit schließlich ab, während Sophie sich der öffentlichen Blamage ausgesetzt sieht. Doch damit nicht genug. Um ihre jüngste Tochter nach diesem Skandal schnellstmöglicht unter die Haube zu bekommen, setzt ihre Mutter Ludovika alles daran, einen neuen Ehemann für sie zu finden. Doch Sophies Ehe mit dem französischen Herzog Ferdinand von Alençon kühlt nach anfänglicher Verliebtheit ab: Nach zwanzig Jahren Ehe verliebt sich Sophie Charlotte in einen Bürgerlichen, den Arzt Franz Glaser. Dem weiblichen Adel überhaupt nicht geziemend will Sophie Charlotte die Scheidung von Ferdinand, um ihr Glück dieses eine Mal festzuhalten. Dies stößt bei ihrer Familie auf völlige Ablehnung. Um ihren Willen zu brechen, greift die Familie zu drastischen Mitteln: Sophie Charlotte findet sich in einem Sanatorium des berühmten Nervenaztes Richard von Kraft Ebing wieder. Der Historiker und Autor Christian Sepp erzählt zum ersten Mal Sophie Charlottes ganze Geschichte. Bis zum heutigen Tage wird diese allzu gerne verschleiert und unvollständig dargestellt. Anhand von zahlreichen Quellen, Briefen und Tagebüchern, die teilweise noch nie ausgewertet wurden, entsteht ein lebendiges und ergreifendes Bild dieser ungewöhnlichen und mutigen Frau.

Autoreninformation:


Christian Sepp wuchs in München und im Salzburger Land auf und zeigte schon früh große Begeisterung für antike Mythen, europäische Herrscherfamilien und gute Geschichten. Sein Vater hoffte, ihn durch eine Ausbildung zum Bankkaufmann an Zahlen und Zinsen zu interessieren, aber seine Leidenschaft blieb die Geschichte. So studierte er in den 1990er Jahren an der Ludwig-Maximilians-Universität Neuere Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Politische Wissenschaft. Seine Magisterarbeit schrieb er über Diplomaten und internationale Beziehungen im 16. Jahrhundert. Eine Überdosis an Historie führte ihn ins Filmgeschäft, wo er bis zum Produktionsleiter einer namhaften Footage Agentur aufstieg. Doch sein Interesse holte ihn wieder ein, so dass er sich 2013 als Historiker und Autor selbständig machte. Er arbeitet unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, für Neumann & Kamp Historische Projekte und für den FilmFernsehFonds in Bayern. Seine Biografie über Herzogin Sophie Charlotte in Bayern, "Sisis leidenschaftliche Schwester", ist seine erste Veröffentlichung.
Sein Hauptanliegen ist die Vermittlung von Geschichte - spannend, unterhaltsam und verständlich für Jedermann. Er schreibt aber keine historischen Romane, sondern recherchiert seine Geschichten sorgfältig anhand von Originalquellen aus Archiven und Bibliotheken. Aktuell arbeitet er an seinem zweiten Buch, das abermals im August Dreesbach Verlag (München) erscheinen wird.

Fazit:

Wer sich Hoffnung macht Szenen aus den Sisi Verfilmungen zu finden sollte das Buch erst recht in die Hände nehmen. Denn er wird eine andere Sichtweise auf die Erzählungen bekommen.Realität und Fiktion, größer könnte der Spagat nicht sein. Die Biografie ist mit solch einer Wärme geschrieben das es einem das Herz öffnet, man spürt förmlich die Liebe zur Recherche und zum schreiben. Ich bin nicht der große Biografie Leser, umso mehr hat es mich überrascht mit wie viel Spannung man dieses Genre schreiben kann. Ich konnte nicht aufhören zu lesen und war daher viel zu schnell mit diesem Buch fertig.


5*****Sterne